Früher oder später erlebt jeder Mann eine gewisse Zufälligkeit in seinem Sexualleben, besonders wenn es um erektile Dysfunktion geht. Diese Dysfunktion ist keine seltene Erkrankung, sondern kann in Form einer schwachen Erektion, einer totalen Impotenz oder Ejakulationsproblemen auftreten. Glücklicherweise ermöglicht die Ankunft von Levitra Millionen von Männern auf der ganzen Welt, ihre zweite Jugend wiederzugewinnen und den Geschmack des Sexuallebens erneut zu genießen.

Heute sind verschiedene Generika, die mit Levitra in Verbindung stehen, auf dem Arzneimittelmarkt erhältlich. Diese generischen Levitra-Tabletten enthalten die gleichen Wirkstoffe und wirken auf dieselbe Weise wie das Originalarzneimittel. Ihre Online-Apotheke bietet Ihnen die Möglichkeit, Levitra-Generikum so schnell wie möglich online zu kaufen und sogar ohne Rezept über den medizinischen Dienst der Einrichtung zu kaufen.

WAS IST GENERISCHES LEVITRA?

Das ursprüngliche Levitra ist das Ergebnis von Erfahrungen, die bei der Kontrolle der Verwendung der ersten beiden für die erektile Dysfunktion zugelassenen Arzneimittel, Viagra und Cialis, gesammelt wurden. Natürlich war die Erfahrung nicht umsonst und alle Mängel ihrer Vorgänger wurden bei der Gestaltung von Levitra berücksichtigt. Dies lässt uns sagen, dass die Wirkstoffe in der Zusammensetzung von Levitra für die Behandlung der erektilen Dysfunktion jetzt besser ausbalanciert sind. Darüber hinaus ist der Wirkstoff Vardenafil nicht nur im ursprünglichen Levitra enthalten. Heutzutage enthalten viele generische Versionen des Originals auch Vardenafil. Nur der Preis dieser Medikamente in der Pharmazie hängt von der Art der Zubereitung ab, ob Original oder Generikum. Denken Sie auch daran, dass es vor dem Online-Kauf von Levitra wichtig ist, die im Rezept oder Rezept angegebene Dosierung zu kennen, um zu wissen, ob Levitra 20 mg oder Levitra 10 mg ist.

Levitra Meinung: besser als seine Vorgänger?

Nach Meinung mehrerer Spezialisten für männliche Sexualität haben sich die Eigenschaften von Levitra im Vergleich zu seinen Vorgängern nicht wesentlich verändert. In jedem Fall ist es ein wirksames Mittel gegen alle Arten von erektiler Dysfunktion, auch gegen psychische Probleme. Darüber hinaus ist der Wirkstoff des Arzneimittels leicht im Körper assimiliert und verursacht in Ausnahmefällen Nebenwirkungen. Gegen Kontraindikationen ist Levitra angesichts der Zusammensetzung seiner Wirkstoffe jedoch viel besser als seine Vorgänger. Im ursprünglichen Levitra beginnt der Wirkstoff innerhalb von 20 bis 30 Minuten nach Einnahme des Arzneimittels zu wirken und wirkt 6-8 Stunden nacheinander. Es ist wahr, dass Levitra nicht so beständig ist wie Tadalafil (Cialis und seine Generika versprechen Effekte für bis zu 36 Stunden), aber es ist in diesem Bereich viel besser als Sildenafil (Viagra und seine Generika wirken nur für 3 oder 4 Stunden). Neben diesem großen Vorteil gegenüber der Dauer der Wirksamkeit ist Levitra auch mit Alkohol verträglich und gewinnt mit der Mahlzeit an Wirksamkeit.

Levitra-Meinung: eine hohe Toleranz

Daher ist eine solche Formulierung für alle Situationen in Ihrem Leben als Paar geeignet. Bevor Sie Levitra einnehmen, können Sie es sich leisten, ein wenig Wein und eine saftige Mahlzeit zu sich zu nehmen, während Sie das sexuelle Versagen der Nacht vergessen. Erwarten Sie jedoch nicht, dass Vardenafil die Dauer des Geschlechtsverkehrs signifikant verlängert: In diesem Fall müssen Sie Levitra mit Dapoxetine kombinieren, einem Arzneimittel gegen vorzeitige Ejakulation.

Levitra-Preise in der Apotheke: Welche Unterschiede gibt es?

Wir haben zuvor gesagt, dass der Preis von Levitra je nach Art der Zubereitung variiert: dem Original oder dem Generikum. Wenn die Eigenschaften des Wirkstoffs für diese Formeln exakt gleich sind, ist der Preis manchmal unterschiedlich. Der Grund ist, dass die Kosten für das Originaltablett sehr hoch sind. Der Bayer-Konzern, der Levitra zum ersten Mal auf dem französischen Markt entwickelt und auf den Markt gebracht hat, hat Millionen von Euro für die Formulierung von Medikamenten, die Erforschung von Herstellungsverfahren und die Durchführung verschiedener klinischer Tests ausgegeben. Auf der anderen Seite müssten generische Vardenafil-Hersteller die fertige Formulierung erst nach Veröffentlichung des Patents der Originalformel verwerten. Wenn Sie also Levitra online kaufen möchten, sind die Zuverlässigkeit des Herstellers und sein Ruf auf dem französischen Pharmamarkt die besten Kriterien.

Einige Vorsichtsmaßnahmen zu treffen

Zur Erinnerung, der Wirkstoff in Levitra ist Vardenafil: Stellen Sie sicher, dass Sie nicht allergisch auf diesen Stoff sind. Denken Sie auch daran, dass Levitra sich nicht gut mit nitrierten Substanzen mischt: Ein solcher Zusammenhang kann zu schwerer Hypertonie führen. Vermeiden Sie auch die Einnahme des Arzneimittels mit Alkohol, da dies die möglichen Nebenwirkungen erhöhen kann. Einige Gegenanzeigen, bei denen Sie Levitra nicht einnehmen dürfen, sind:

  • Herzkrankheiten und andere Störungen des Blutdrucks;
  • Erkrankungen der Leber und der Nieren;
  • Hämophilie,
  • Geschwüre des Magens
  • und Störungen der Wahrnehmungsorgane.

Die Dosierung von Levitra

In der Regel sollte dieses Medikament etwa eine Stunde vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden. Obwohl es 4 Stunden Erektion verspricht, denken Sie daran, dass sich seine Wirkungen nur bei sexueller Stimulation manifestieren. Die durchschnittliche Dosis von Levitra beträgt 10 mg einmal täglich. Fünfundsechzigjährige Patienten dürfen nicht mehr als 5 mg täglich einnehmen.

Häufige Nebenwirkungen von Levitra

Die Behandlung der erektilen Dysfunktion mit Levitra verursacht selten Nebenwirkungen. Wenn Sie stundenlang unter Kopfschmerzen, niedrigem Blutdruck, verstopfter Nase, Verdauungs- oder Augenproblemen leiden, zögern Sie nicht, einen Arzt zu kontaktieren. Bei einer geringen Dosis von Vardenafil ist das Risiko für die Entwicklung dieser Nebenwirkungen jedoch praktisch auf null reduziert. Die häufigsten Nebenwirkungen von Levitra sind:

  • Hör- oder Augenprobleme
  • Symptome eines Herzinfarkts
  • Kopfschmerzen
  • eine schmerzhafte Erektion
  • Hitzewallungen;
  • und Übelkeit.